Lehrer

Dir. Christian Duss, Trompete

Studium

-       2004  - 2007                    Kärntner Landeskonservatorium (Studienverkürzung)     

Berufliches

-      1999 - 2007                      Solotrompeter Militärmusik Kärnten

-       2007 -                               Trompetenlehrer bei den Musikschulen des Landes Kärnten

-       2009 -                               Leiter der Musikschule Bodensdorf

-       2012 -                               Leiter der Musikschule Gegendtal-Bodensdorf

musikalische Stationen

Militärmusik Kärnten, Stadtkapelle Feldkirchen, Stadttheater Klagenfurt, Dommusik Klagenfurt, Stadttheater Bozen, Projekt Schönbergchor Wien, Carinthischer Sommer, Brassband Kärnten, Big Band der Musikschulen des Landes Kärnten, Brassquintett „Wonderbrass“, Brassilianos;

musikalische Erfolge

-       Wettbewerbsteilnahme Prima la Musica Landes u. Bundeswettbewerb

1994  1.Preis mit Auszeichnung

1996  1.Preis mit Auszeichnung

1998  1.Preis mit Auszeichnung (Gewinner Sonderpreis Jeunesse)

ehrenamtliche Tätigkeit

Bezirksjugendreferent Feldkirchen und Jugendreferent der STK Feldkirchen;

Seminare bei Hans Gansch, Reinhold Friedrichs, Jens Lindemann, Malte Burba, Leonhard Leeb, Po Nilson, Alois Vierbach;

 

 

Susanne Grauer BA MA, Blockflöte, Gitarre und Musikkunde 1 in der Musikwerkstatt

Am 20.12.1982 in Villach geboren.

Blockflöten- und Gitarrenunterricht bei Fl. Bernadette Blasge und Fl. Mag. Erich Lippitsch an der Musikschule Villach; 2001 Matura am BG/BRG Perau; 2000 Oberstufenprüfung Blockflöte an der Musikschule Villach und 2001 Oberstufenprüfung Gitarre am Kärntner Landeskonservatorium; 2000 1 Jahr Vorstudium Blockflöte bei Prof. Desirée Kegley am Konservatorium;

2001-2003 Studium an der Karl-Franzens-Universität Graz Französisch/Italienisch Lehramt;

ab 2003 Blockflötenstudium am Kärntner Landeskonservatorium bei Prof. Desirée Kegley und 2007 Abschluss des IGP-Studiums mit den Schwerpunkten Gitarre (bei Prof. Marco Tamayo) und Musikkunde (bei Prof. Thomas Modrej) und 2009 des Diplom-Studiums Blockflöte.

2006/2007 Lehrgang für historischen Dudelsack am Konservatorium bei Mag. Barbara Kalhammer.

2010 Abschluss des Bachelors und 2012 des IGP-Masterstudium an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Robert Finster.

Zahlreiche Meisterkurse im In- und Ausland u.a. mehrmals beim „Amsterdam Loeki Stardust Quartet“, bei Dorothée Oberlinger, Michael Posch, Michael Omann;

Seit 2007 Lehrerin in der Musikschule Gegendtal-Bodensdorf im Fach Blockflöte, Gitarre und Musikkunde 1 in der Musikwerkstatt.

Von 2012 bis 2015 Leitung der Fachgruppe bzw. der Koordination Blockflöte bei den Musikschulen des Landes Kärnten.

Leitung Stellvertretung der Musikschule Gegendtal-Bodensdorf ab 2013/2014.

Von 2013/2014 bis 2015/2016 Ausbildung "Ganz in der Musik 1 und 2" bei Fl. Verena Unterguggenberger.

Ab 2015/2016 Personalvertreterin für die Musikschule Gegendtal-Bodensdorf.

Mitglied des Kelag Blasorchesters Villach (Bariton-Saxophon).

Hobbies: Laufen, Lesen, Snowboarden, Skitouren, Steirische Harmonika.

 

 

Fl. Petra Pirolt, Gitarre, Musikwerkstatt, Chorwerkstatt, EMP

Geboren in Klagenfurt.

Erste musikalische Ausbildung an der Musikschule Villach.

Weiterführende instrumentale Ausbildung  und IGP - Studium mit Schwerpunkt „Musikalische Früherziehung“ am Kärntner Landeskonservatorium.

Universitätslehrgang für Kinder- und Jugendchorleitung an der Universität Mozarteum Salzburg.

Ausbildung für GANZheitlich vermittelte Musikkunde bei Verena Unterguggenberger/MSdLK.

Ausbildung zur Kinder- und Jugendtanzleiterin (ARGE Volkstanz).

Gesangsausbildung an der MS Feldkirchen.

Zahlreiche Kurse und Workshops für Gitarre, viele Fortbildungen in den Bereichen  E- Gitarre, Gruppenunterricht, Elementare Musikpädagogik, Ensemble, Popularmusik, Kinder- & Jugendstimme, Tanz, Rhythmus, elementare Musikkunde und Theaterpädagogik in Österreich und Deutschland.

Seit 1993 Lehrerin für Gitarre, Elementare Musikpädagogik, Ensemble und ganzheitliche Musikkunde, Gehörbildung in der Begabungsförderung, Kinderchor und Jugendchor, Musikalische Ensemblearbeit  in  Gemeinschaftsprojekten der Musikschulen des Landes Kärntens mit Pflichtschulen, 2005-2012 Musikschulleiterin, diverse projektbezogen Kammermusiktätigkeiten als Gitarristin, Mitwirkung als Altistin/Mezzosopranistin an zahlreichen Chorprojekten und in projektweisen Sängerquartetten, Mezzo/Altsolistin in diversen kammermusikalischen Projekten und Orchestermessen, Altistin in den Uraufführungen des ARBOS-Projektes Krieg=dada 2014-19.

Regieassistenzen beim Carinthischen Kindersommer.

Mitarbeit in der musikpädagogischen Forschung (Wirth-Methode).

Zwei erwachsene Kinder.

 

 

Mag. Christoph Hofer, Akkordeon

Am 4.6.1974 in Villach geboren.

Seine Ausbildung am Akkordeon begann er mit 9 Jahren. Nach der Matura studierte er Instrumentalpädagogik am Kärn tner Landeskonservatorium bei Mika Väyrynen und Roman Pechmann und an der Grazer Musikuniversität bei James Crabb und Geir Draugsvoll. Ergänzt wurden die Studien durch ein Gastsemester an der Musikhochschule in Trossingen bei Prof. Hugo Noth und zahlreiche Kurse im In- und Ausland, unter anderem bei Margit Kern, Klaus Paier, Mie Miki und Matti Rantanen.

Auftritte u.a. in der Alten Schmiede in Wien, beim Carinthischen Sommer und bei der Freien Akademie Feldkirchen. Zusammenarbeit mit namhaften Ensembles wie dem Ensemble kreativ, Ensemble aoide, Hortus musicus, Musikfabrik Süd, Ka Ǻrt Ensemble, Carinthia Saxofonquartett, Tanzensemble Skunk u.a. Preisträger des „Club Carinthia Musikpreises 2003“ . Kärntner Vertreter beim grenzüberschreitenden Drau/drava – Projekt, welches durch Südtirol, Österreich, Slowenien und Kroatien führte. 2007 erhielt Christoph Hofer das Landesmusikstipendium und realisierte damit das Projekt „Akkordeon plus“. Seit 2008 intensive Zusammenarbeit mit Sonja Leipold (Cembalo) im Duo Ovocutters. Sein musikalisches Schaffen fand auch Niederschlag in etlichen Rundfunksendungen, u.a. in einem Portrait in der Sendung „Zeitton“ in Ö1.

 

Dir. Birgit Töplitzer (Leitung Regionalschule Südkärnten, Leitung der Yamaha Bläserklasse Volksschule Bodensdorf)

Erster Querflöten- bzw. Klavierunterricht in der Musikschule Völkermarkt bei Roswitha Krainer-Marschnig und Andrea Hofer. Danach Wechsel ins Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt.

Querflötenstudium bei Prof. Elvira Mimura und Schwerpunktfach Klavier bei Prof. Elfriede Hriwa und Prof. Elisabeth Väth-Schadler.

Abschluss Juni 2000 mit „ausgezeichnetem Erfolg“.

Besuch diverser Meisterkurse und Workshops u.a. bei Luisa Sello, Barbara Gisler-Haase und Michael Kofler.

Besuch diverser Workshops für Elementare Musikpädagogik in Österreich und Deutschland.

Unterrichtstätigkeit in Peking (China) im Sommer 2010.

Leitung der Regionalmusikschule Südkärnten

Querflötenlehrerin in St. Kanzian.

Leitung der Yamaha BläserKlassen in den Volksschulen Himmelberg und Bodensdorf.

 

Fl. Christine Thalhammer, Klavier

Geboren 1967 in Klagenfurt.

1. Klavierunterricht mit 6 Jahren bei Matthias Wölfl in der Musikschule Feldkirchen.

Nach der Volksschule Wechsel ins Musikgymnasium Viktring.

Nach Absolvierung der Mittelstufenprüfung Eintritt ins Konservatorium Klagenfurt zu Prof. Erika Übleis.

1985 Matura zugleich mit der Oberstufenprüfung. Danach Eintritt ins Studium IGP am Konservatorium.

Zahlreiche Konzerte in Kammermusikbesetzungen, Liedbegleitung und solistische Darbietungen.

Schwerpunkt war und ist die Arbeit mit Chören, die bei ihrem Auftritt begleitet und bei Proben unterstützt werden.

1989 Abschluss des Studiums.

Ab 1991 im Landesmusikschulwerk im Bereich Feldkirchen/Bodensdorf als Klavierlehrerin tätig.

Solistischer Höhepunkt war das 'Rike' Klavierkonzert mit der Stadtkapelle Feldkirchen.

Langjährige Unterstützung und Mitglied des "Feldkirchenchores" bei Orchestermessen zu Weihnachten und Ostern.

Derzeit vor allem Chorkonzerte und Projekte der Musikschule, wie die Kinderoper "Hänsel und Gretel"

Hobbies: Bergsteigen, Klettern, Wandern.

 

 

 

Fl. Siegbert Grünanger, Schlagwerk

Geboren 1976 in Waiern.

1985 Trompetenunterricht in der BMS Feldkirchen bei Prof. Alois Vierbach.

1997 Diplomstudium „Professional Programm“ an der Future Music School Frankfurt im Fach Drums, bei Claus Hessler und Dieter Steinmann.

2006 Lehrbefähigungsprüfung in Instrumental- (Gesangs-) Pädagogik am Landeskonservatorium Klagenfurt im Fach Schlagwerk (mit Schwerpunkt „Musikalische Früherziehung“ und „Musikkunde“) bei Prof. Erich Bachträgl, Prof. Günther Hofbauer, Prof. Gerhard Kattnig.

Substitutentätigkeit: Stadttheater Klagenfurt, Academia Ars Musicae Orchester, Dommusik Klagenfurt, Jeunesse Orchesterprojekte, div.Projekte unter der Leitung von Prof. Alexei Kornienko,uvm.

Workshops/Masterclasses mit: Jim Chapin, Claus Hessler,Walfredo Reyes Jr.,Ralf Gustke, Bernd Thurner,Herbert Pirker, Dudu Tucci, Pitti Hecht, Dirk Brand, Nebojsa Jovan Zivkovic, Johannes Bohun, Anders Holdar,Timm Pieper...

Aktuell: Konzerttätigkeit verschiedenster Projekte.

 

Mag. Horst Lippitsch, Gitarre, E-Gitarre

Studium am Kärntner Landeskonservatorium (IGP) mit Schwerpunkt Jazz und Popularmusik (Prof.Guido Jeszensky) und an der Grazer Musikhochschule Gitarre und Musikpädagogik (Magisterium), Klassik bei Prof.Heinz Irmler, Jazz bei Harry Pepl.

Teilnahme bei internationalen Workshops und Seminaren mit Mike Stern, Pat Metheny, Michael Sagmeister, Pat Martino.

Seit 1994 Unterrichtstätigkeit in den Musikschulen des Landes Kärnten. Fachkoordinator für E-Gitarre.

Meine Tätigkeit umfasst alle Stilbereiche von Klassik bis Jazz, Rock, Pop, Latin...

Mitwirkung bei verschiedenen Projekten von Big Band (Graz) bis verschiedene Jazz-Rock-Pop Ensembles. Eigene Fusion Band.

Mitwirkung auch im Stadttheater Klagenfurt und Graz bei Musicalaufführungen mit dem Kärntner Sinfonieorchester.

Horst Lippitsch komponiert und arrangiert Stücke verschiedener Stilrichtungen für div.Interpreten und ist auch als Studiomusiker tätig.

 

 

Fl. Alfred Lippauer, Steirische Harmonika

Geboren und aufgewachsen in Lavamünd.

Erster Musikunterricht beim Kapellmeister der Trachtenkapelle Lavamünd (Flügelhorn).

Lehre als Elektroinstallateur (Lehrabschlussprüfung 1985).  

Anschließend Präsenzdienst bei der Militärmusik Kärnten (Tenorhorn).

Studium am Kärntner Landeskonservatorium in den Fächern Posaune, Steirische Harmonika und Musikalische Früherziehung (Lehrbefähigungsprüfung 1996).

Seit 1993 im Kärntner Landesmusikschulwerk als Lehrer für Volksmusik und Steirische Harmonika tätig.

Leiter der Gegendtaler Klarinettenmusi und Mitglied der Familienmusik Lippauer.

 

 

Fl. Birgit Lippauer, Klarinette

Geboren in Villach, 4 Jahre Volksschule in Arriach, 4 Jahre Hauptschule in Treffen, 5 Jahre „Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe“ in Villach (Matura 1988). Erste musikalische „Gehversuche“ im Alter von 9 Jahren bei der Trachtenkapelle Arriach. 1985 – 1988 Besuch der Musikschule Villach (Prof. Anton Fritz).

Studium am Kärntner Landeskonservatorium  ebenfalls bei Prof. Anton Fritz und Prof. Hannes Kawrza (Lehrbefähigungsprüfung:  1994 im Fach Klarinette, Schwerpunkt: Volksmusik, Saxofon). Seit 1993 im Kärntner Landesmusikschulwerk tätig.

Als Mitglied der Gegendtaler Klarinettenmusi und der Familienmusik Lippauer gerne im Volksmusikbereich aktiv und findet Spaß und Freude am Unterricht mit jungen, motivierten Menschen. 

 

 

Fl. Hui-Wen Wernig-Chang, Querflöte, Klavier

Geboren in Taiwan (Kaohsiung).

1. Klavierunterricht mit 6 Jahren, während der High-School Zeit zusätzlich Querflötenunterricht.

Ab 1989 Studium Querflöte IGP am Kärntner Landeskonservatorium bei Prof. E. Mimura mit Schwerpunkt Klavier (Prof. Wernig), Abschlussprüfung 1994.

Besuch von Meisterkursen  u.a. bei Luisa Sello, Barbara Gisler und Michael Kofler.

Lehrtätigkeit an der Pin-Dong Universität, Taiwan.

Diplomstudium im Fach Querflöte bei Prof. J. Kalckreuth und A. Oborzil am KLK.

Von 2003 bis 2007 IGP-Studium Klavier (Prof. E. Schonefeld-Fheodoroff). 

Beschäftigung mit Alter Musik (Querflöte) und Generalbass (Cembalo).

Lehrerin für Klavier und Querflöte an den Musikschulen Gegendtal-Bodensdorf und Feistritz/Drau-Weissenstein.

 

 

Fl. Heidi Lassnig, Steirische Harmonika, Klarinette, Musikalisches Einmaleins am Instrument

Geboren in Villach.

2001 Matura an der HBLA für wirtschaftliche Berufe in Villach.

1993 – 1999 Musikschulunterricht an der Musikschule Gegendtal bei Frau Birgit Lippauer.

Studium für Klarinette am Kärntner Landeskonservatorium bei Prof. H. Vallant und H. Salmhofer (Abschluss 2005).

Studium für Volksmusik/Steirische Harmonika bei Prof. H. Fellinger (Abschluss 2011).

Mitglied der Gegendtaler Klarinettenmusik und der Gruppe Holzblech.

 

Fl. Richard Tschlatscher, Posaune, Tenorhorn, Tuba, Musikalisches Einmaleins

Knabenchor Radenthein Lt. Peter Altersberger (Mitwirkung bei "Toska" im Stadttheater Klagenfurt),

Blaskapellen: TK St. Peter, TK Döbriach, Werksmusik Radenthein, Militärmusik Kärnten, EMV St.Veit, EMV Villach;

Kapellmeistertätikeiten: St.Jakob im Rosental, DM Mühldorf, TK Bad Kleinkirchheim;

Ausbildungen Posaune: Konrad Wimmer, Rupert Hörmannseder;

Ausbildungen Gesang: Horst Knauder, Gerlinde Simon-Dietrich;

Chorleitung: Hans-Jörg Scherr, Horst Knauder;

Ensembletätigkeiten: Gegendtaler Sextett, Ludwig's Dixie-Band, Opernstudio Klagenfurt, Oberländer Blaskapelle, Brass Band, Big Band Gmünd.

 

 

Fl. Walter Huss, Saxophon

Geboren am 09.09.1966 in Klagenfurt.

Musikgymnasium Klagenfurt-Viktring (Matura 1984).

seit 1979 Mitglied bei der "Stadtkapelle Klagenfurt".

1983 bis 1986 Extrachor des Stadttheaters Klagenfurt ("Hello Dolly", "Don Carlo", "Macbeth").

1984 bis 1985 Militärmusik Klagenfurt.

1985 bis 1993 Studium Klarinette (bei Emil Rieder) und Schulmusik an der Hochschule Mozarteum in Salzburg (Hochschulorchester unter Michael Gielen und Jorge Rotter, Chorleitung unter Walter Hagen-Groll).

seit 1991 private Unterrichtstätigkeit Klarinette und Saxophon, sowie im Stadttheater Klagenfurt ("La cage aux folles", "Gianni, Ginette und die Anderen", "Emil und die Detektive").

seit 1997 Mitglied beim "Salon- und Tanzorchester Imperial" und dem Salonquartett "Imperial".

2005 bis 2007 Studium Instrumentalpädagogik Klarinette bei Hubert Salmhofer (mit Schwerpunktfach Saxophon) am Kärntner Landeskonservatorium.

seit 2007 Unterrichtstätigkeit an den Musikschulen des Landes Kärnten.

seit 2007 Mitglied bei der "kelag-Bigband".

2011 bis 2013 Fortbildung Jazz-Saxophon am Kärntner Landeskonservatorium bei Michael Erian.  

 

 

 

Fl. Silvia Umfahrer-Fries, Musik entdecken, Musik erforschen, EMP mit Senioren

Mein Name ist Silvia Umfahrer-Fries.

Ich wohne seit 11 Jahren in Villach, bin verheiratet und habe zwei Kinder.

Geboren wurde ich am 22.08.1967 in Krems/Donau. Ich besuchte die Volksschule in Mautern/Donau, das Mädchengymnasium in Krems und absolvierte anschließend die Handelsakademie in Krems. Danach arbeitete ich drei Jahre in Wien und zwölf Jahre bei der Volksbank Krems.

In meiner Freizeit musizierte ich bei der Trachtenkapelle Mautern in der Wachau.

Nach der Geburt meines zweiten Kindes übersiedelten wir nach Villach, und mit Ende der Karenzzeit begann ich mit dem Sonderlehrgang für Elementare Musikpädagogik am Kärntner Landeskonservatorium, den ich im Juli 2007 abschloss.

Seit 2005 gehöre ich dem Team der Lehrer von Musikmobil an und unterrichte hier „Musik entdecken“, „Musik erforschen“ und „EMP mit Senioren“.

 

 

 

Fl. Anita Wassertheurer, Musik erforschen

Geboren am 19. Juli 1963 in Villach.
Bis 1982 Ausbildung zur Kindergarten- und Hortpädagogin BAKIP Klagenfurt.
Bis 2007 Kindergartenleitung in Afritz am See.
2004 EMP Sonderlehrgang am KONSE Klagenfurt.
Seit 2006 EMP Lehrerin Musikmobil.
Unterricht Musik erforschen MS-Gegendtal - Treffen.